• 0911 22 48 34
  • ass@assmakler.com
Immobilienkultur mit Leidenschaft

Gute Gründe für den Immobilienverkauf

Die Kinder sind längst aus dem Haus, der Lebenspartner ist pflegebedürftig, die Bewirtschaftung einer eigenen Immobilie wächst Ihnen buchstäblich über den Kopf. Warum Sie Ihre Immobilie verkaufen, kann viele Gründe haben. Wir haben die richtigen Antworten auf Ihre Fragen.

 

Ein Haus oder eine Wohnung verkaufen Sie nicht ohne besonderen Anlass. Nicht jede Veräußerung erfolgt freiwillig. Häufig ist sie durch äußere Umstände bedingt. Der Verkauf einer Immobilie ist für Eigentümer in der Regel mit neuen Lebensperspektiven verbunden: Jobwechsel und berufliche Neuorientierung, Familienplanung, Trennung, Scheidung, eine Erbschaft oder wirtschaftliche Zwangslagen können Motivation für einen Immobilienverkauf sein. Die meisten Eigentümer allerdings veräußern ihr Wohneigentum aus Altersgründen.

 

Ganz gleich, welche besonderen Umstände hier den Ausschlag geben: Sie brauchen einen vertrauensvollen Partner, der Ihnen für Ihre Zukunftsplanung Sicherheit gibt. Wir kennen uns aus und geben Ihnen bei der Veräußerung Ihrer Immobilien die richtige Orientierung, damit ein Immobilientransfer erfolgreich ist und zu Ihrer Lebensplanung passt. ASS Immobilien ist beim Immobilienverkauf erfahren an Ihrer Seite.

Rufen Sie uns einfach an oder nehmen Sie hier mit uns Kontakt auf!  

 

Gründe für den Hausverkauf im Alter

Auch wenn sich die meisten Menschen ein möglichst langes und zufriedenes Leben in den eigenen vier Wänden wünschen: Es gibt Situationen, in denen eine Immobilie nicht mehr zur eigenen Lebenssituation passt. Stichwort „Pflegebedürftigkeit im Alter“. Auch die Bewirtschaftung und Pflege eines Einfamilienhauses mit Garten kann im fortgeschrittenen Alter ganz schön beschwerlich werden und an den Kräften zehren. Ein ganzes Haus ist häufig einfach viel zu groß, nachdem die eigenen Kinder längst ausgezogen sind. Mitunter bietet die Wohnumgebung keinen barrierefreien Komfort für eine altersgerechte Bewegungsfreiheit, Treppen werden zu Hürden, sodass ganze Wohnbereiche nicht genutzt werden können. In vielen Fällen erfordert ein hoher Sanierungsstau teure Investitionen, die eine zusätzliche Belastung darstellen. 

Etwa ein Drittel der Hauseigentümer im fortgeschrittenen Alter entscheiden sich für eine Veräußerung ihrer Liegenschaft, die ihnen zunehmend über den Kopf wächst. Mit Blick auf die aktuellen Immobilienpreise auf dem Markt ist der Verkauf eines Hauses mitunter wertschöpfend, vorausgesetzt die Objektqualitäten wie Lage und Ausstattung sowie der allgemeine Zustand der Immobilie stimmen.

 

Ein Hausverkauf öffnet Perspektiven für den neuen Lebensabschnitt

Nach einer erfolgreichen Veräußerung ergeben sich Möglichkeiten zur bedarfsgerechten Finanzierung neuer Wohn- und Lebenskonzepte: Hier wünschen sich Menschen immer häufiger andere Wohnmodelle wie etwa eine altersgerechte Senioren-WG, Service-Wohnen oder eine zentrumsnahe Wohnsituation mit guter Infrastruktur (Einkaufsmöglichkeiten) und kurzen Laufwegen für eine optimale medizinische Versorgung (Apotheke, Ärzte etc.). Das mit der Veräußerung frei werdende Kapital kann zur Finanzierung einer neuen Wohnung genutzt werden, die zur Lebenssituation und den Anforderungen im Alter passt.

 

Immobilienverkauf bei Trennung, Scheidung oder im Erbfall

Maßgebend für einen Immobilienverkauf bei Trennung oder Scheidung sind in der Regel die allgemeinen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen: Doppelte Haushaltsführung oder die Aufteilung des gemeinschaftlichen Besitzes (Vermögensausgleich) führen häufig zu Problemen. Die Entscheidung zur Veräußerung einer Immobilie ist in diesen Fällen mitunter die beste Lösung für alle Beteiligten. Auch kann die Wahl einer kleineren Wohnung angesichts der neuen Lebenssituation für beide Partner sinnvoll erscheinen. Mit dem Verkaufserlös lassen sich Liquiditätsprobleme bei der Finanzierung aus der Welt schaffen.

Mit Blick auf den demografischen Wandel unserer Gesellschaft steigen in Deutschland jedes Jahr die Erbfälle. In vielen Fällen verfügen die Erben selbst über Wohneigentum und sind nicht an einer Vermietung einer Wohnung oder eines Hauses interessiert. Bei Erbengemeinschaften ist zudem die Frage nach einer gerechten Aufteilung von Grundbesitz nicht immer unstrittig, vor allem dann, wenn kein letzter Wille des Erblassers vorliegt. Häufig wird eine Veräußerung unumgänglich, um die Parteien anteilsgerecht zufriedenzustellen.

Lassen Sie sich zum Verkauf Ihrer Immobilien von uns beraten. Mit unserem ganzheitlichen Service sind wir auch bei komplexen Herausforderungen kompetent und mit dem nötigen Fingerspitzengefühl an Ihrer Seite. Und natürlich unterstützen wir Sie jederzeit beim Kauf einer Immobilie, die zu Ihnen und Ihren Anforderungen passt: ASS Immobilien, Ihr verlässlicher Partner in Ihrer Region.

 Jetzt Kontakt aufnehmen!